HP - Defective Media Retention Service (DMR)

HPE - DSGVO-konformer Hardwaretausch

04. Mai 2018

HPE Wartungsverträge

HPE Wartungsverträge

Die DSGVO betreffend erhaltend wir kurz vor Ende der Übergangsfrist am 25. Mai 2018 immer häufiger Kundenanfragen. In Hinsicht auf die IT-Infrastruktur sind viele Anforderungen zu beachten, auch bestehende Service- Verträge sollten überprüft werden.

Die Festplatte ist defekt. Und was nun?

In der Regel wird die defekte Festplatte zum Austausch an HPE gesendet. Dadurch verliert das Unternehmen allerdings die unmittelbare Kontrolle über den ordnungsgemäßen Umgang mit vertraulichen Daten.

Behalten Sie Ihre Festplatte doch einfach!

Mit HP Defective Media Retention Service (DMR) gehen Sie auf Nummer sicher. Denn sensible Daten können auf der defekten Hardware aufbereitet und wiederhergestellt werden. Dadurch kann der gesetzliche Datenschutz nicht mehr sichergestellt werden.

Mit HP DMR behalten Sie die Kontrolle über Ihre Daten - garantiert! Die Festplatte bleibt bei Ihnen vor Ort und HP berät Sie zu geeigneten Datensicherheitsverfahren, damit Sie DSGVO-konform arbeiten.

Die Vorteile im Überblick

1. Security & Control: Sie behalten die Kontrolle über Ihre Daten und reduzieren somit das Risiko, dass diese in falsche Hände geraten.
2. Compliance: Mit DMR können aktuelle Bestimmungen zum Datenschutz und interne Firmenrichtlinien eingehalten werden.
3. Risk Mitigation: Die Kontrolle über die Daten verringert das Risiko staatlicher oder zivilrechtlicher Haftung.

Im Regelfall empfehlen wir unseren Kunden immer das DMR zu erwerben. Kontaktieren Sie uns, wenn wir Sie zum Theme beraten können.

 

Wir verwenden Cookies. Diese helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website stimmst du der Erfassung von Informationen durch Cookies zu.  Mehr erfahren...

OK